Weißer Rabe München – Unternehmensgruppe mit sozialem Anspruch

Weißer Rabe Gruppe München (Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V.)

Bericht mit interessanten Informationen und aus eigenen Erfahrungen resultierenden Empfehlungen

Eine der großen sozial-alternativen Unternehmen Münchens ist die “Weißer Rabe soziale Betriebe und Dienste GmbH“, eine als gemeinnützige Einrichtung anerkannte Unternehmensgruppe. Seit mehr als 25 Jahren bietet diese Arbeitsstellen in verschiedensten Branchen für Menschen mit Unterstützungsbedarf an. Hier können sie den (Wieder-)Einstieg in das Arbeitsleben erproben und oft sogar eine Ausbildung absolvieren.
=> http://www.weisser-rabe.de/betriebeprojekte-muenchen,41.html

Gerade in den letzten Jahren haben sich die Betriebe und Projekte der Gruppe rund um den Weißen Raben stark entwickelt und sind sehr ausgebaut worden. Die Räumlichkeiten sind moderner geworden und das Angebot professioneller und marktorientierter.

Wer von dem Konzept begeistert ist, kann sich als Rabenfreund registrieren lassen. Er/Sie bekommt dann die Rabenpost mit Berichten aus den Betrieben und wird über Veranstaltungen und Kundenaktionen informiert.
=> http://www.weisser-rabe.de/rabenfreunde,46.html

1. GebrauchtWarenHäuser – Günstig – ressourcenschonend – originell!
Neben der Diakonia betreibt auch der Weiße Rabe 2nd-Hand-Kaufhäuser. Die Räumlichkeiten sind zwar schlicht und könnten etwas Schick vertragen, aber die Auswahl ist gut bis sehr gut. Im Haus Westend ist die Auswahl von Büchern und Kleidung sehr beeindruckend. Hier kann man sich auch gemütlich hinsetzen und schmökern. Die Örtlichkeiten in Sendling und Westend sind gut erreichbar, wenn auch nicht zentral gelegen. Den Eingang sollte man/frau nicht übersehen !
=> http://www.weisser-rabe.de/gebrauchtwarenhaeuser,61.html

Öffnungszeiten: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr und Sa 10 bis 16 Uhr

GebrauchtWarenHaus Sendling
Bavariastraße 30-36 | 80336 München | Tel. (089) 747468-0 | Fax (089) 747468-68
E-Mail:

GebrauchtWarenHaus Westend
Landsberger Straße 146 | 80339 München | Tel. (089) 889493-0 | Fax (089) 889493-11
E-Mail:

2. NähWerk
Das Nähwerk ist ein kleiner gemütlicher Laden mit integriertem Café und ein paar Hofsitzplätzen schräg gegenüber des EineWeltHauses. Zu kaufen gibt es Kleidung und Accesoires. Darüber hinaus kann man/frau sich Wunschkleidung nähen oder Änderungen durchführen lassen. Die Räumlichkeiten können als Eventlokalität angemietet werden. Veranstaltungen, wie die z.B. am 31. Januar 2013 “LOUNGE & CORNER” sorgen für zusätzliche Attraktivität.
=> http://www.weisser-rabe.de/naehwerk,366.html
NähWerk | Schwanthalerstraße 79 | 80336 München | Tel. (089) 51563797 | Fax (089) 54464411
E-Mail:

3. gastroNomia Catering und Bewirtungsservice
Schwerbehinderte und langzeitarbeitslose Menschen bereiten hier jeden Tag unter reellen Arbeitsbedingungen 150-200 Mahlzeiten für die Mitarbeiter und Seminarteilnehmer des Caritas-Hauses zu. Außerdem bietet gastroNomia einen internen und externen Cateringservice an. gastroNomia ist ein Integrationsbetrieb, er bietet zu einem Großteil Arbeitsplätze für lern-/geistig-behinderte sowie körperlich- und psychisch-behinderte Menschen an.
=> http://www.weisser-rabe.de/gastronomia,62.html

gastroNomia (im Pater-Rupert-Mayer-Haus) | c/o Caritasverband
Hirtenstraße 2-4 | 80335 München | Tel. (089) 55169-232 + 559999-00 | Fax: (089) 559999-08
E-Mail:

4. Mobile Hausmeisterei München
Hier bietet der Weiße Rabe Dienstleistungen im Bereich Reinigung, Renovierung und Entsorgung an. Ein Anruf genügt und es kann ein Termin vor Ort vereinbart werden.
=> http://www.weisser-rabe.de/mobile-hausmeisterei,69.html
Mobile Hausmeisterei München
Bavariastraße 30-36 | 80336 München | Tel. (089) 747468-0 | Fax (089)747468-68
E-Mail:

5. ToysProjekt
Dieses Angebot richtet sich speziell an Familien, die Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung beziehen. Hier gibt es für Kinder zwischen 0 und 12 Jahren Stofftiere, Bauklötze, Legosteine und Playmobil, Gesellschaftsspiele und Vieles mehr. Über einen Nachweis können sogenannte ToysTaler bezogen werden, mit denen Kinder dann einkaufen gehen können. Die Spielsachen werden neuwertig präsentiert, z.B. werden Brettspiele oder Puzzle in Folien eingeschweißt. Ein Kleines Geschenk darf sich ein jedes Kind aussuchen.
Die Spielsachen werden in den beiden GebrauchtWarenHäusern gegen die Vorlage von Toys-Talern ausgegeben. Dort können Spielsachen auch gerne unentgeltlich abgegeben werden.
=> http://www.weisser-rabe.de/toys,408.html

Darüber hinaus befindet sich unter dem Dach des Weißen Rabens ein Waldprojekt, eine Einrichtungswerkstatt (Werkstatt am Westpark), ein Recyclingunternehmen sowie ein Stromsparcheck-Service.

A. Weiß am 10.02.2013

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.